Dr. Cinderella von Dungern hat ihre beruflichen Wurzeln in der Finanzbranche. Nach Banklehre, BWL-Studium und Promotion war sie zunächst für eine Schweizer Privatbank und dann für den schweizerischen Wirtschaftsverband economiesuisse tätig. Als Unternehmensberaterin betreute sie Projekte im Bereich Financial Services und strategischem Issue Management, bevor sie dann von der Finanzwelt in den deutschen Mittelstand nach Norddeutschland wechselte. Dort leitete sie den Bereich Rechnungswesen, Controlling und IT, zuletzt als kaufmännische Leitung.

Anfang 2011 kehrte sie wieder als Unternehmensberaterin und Interim-Managerin in die Selbständigkeit zurück. In dieser Funktion berät sie mittelständische Unternehmen, Einzelpersonen und gemeinnützige Einrichtungen in der Optimierung kaufmännischer Strukturen und in Fragen zu Strategie und Positionierung.

Seit Mai 2017 ist Dr. von Dungern für die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in China tätig. Dort verantwortet sie ein Projekt für den Emerging Market Sustainability Dialogues (EMSD).

Parallel hat sie im Ehrenamt eine gemeinnützige Stiftung gegen Menschenhandel und moderne Sklaverei aufgebaut (www.brokenhearts.eu).